Über uns

 

  Dieses Bild entstand 1979 auf einer alten Holzbrücke die über einen

 Bachlauf führte. Mein Begleiter, Collie Rüde Rex hatte große Angst

 auf diesen wackeligen Bohlen. Tiere waren und sind schon immer meine

große Liebe, manchmal sehr zum Leid meiner Eltern-) So teilte ich mein

Zimmer mit 2 Wellensittichen und in der Küche zwitscherte ein kleiner

gelber Kanarienvogel. Was pelziges mußte es auch sein, also kam Fips,

ein kleiner Hamster. Aus dem einen wurden mit den Jahren dann drei.

Chinchilla Hasen 2 an der Zahl flitzten durch die Wohnung, und die

Krönung waren dann die Meerschweinchen Süße und Fritzi. Diese beiden

zogen im Alter von 8 und 9 Jahren mit ins neue Heim.

Die Zeit blieb nicht stehen und der Traum vom eigenen Hund wurde immer

stärker. 1981 lernte ich meinen jetzigen Mann kennen und wir beide

arbeiteten und sparten das wir es irgendwann ins eigene Heim schaffen.

1986 wurde geheiratet und 1988 stellte sich Nachwuchs ein. 1996 war

es dann endlich soweit........der Traum vom eigenen Häuschen. Ein kleiner

Ort auf dem Lande umgeben von Wald und Wiese und viel Platz

zum spazieren gehen.

    

Nachdem alles ausbruchsicher eingezäunt war, zog Chipsy bei uns ein.

Durch sie lernten wir viele liebe Menschen kennen die auch einen oder meist

sogar 2 dieser Fellträger haben. Ab und an treffen wir uns, plaudern und

verbringen schöne Stunden miteinander.

Im Jahre 2001 bekam Chipsy Gesellschaft von Yanky, einem süßen Rüden

der wieder Leben in die Bude brachte. Er zeigte Chipsy wie toll das

Leben doch zu zweit sein kann-)

 

2003 schenkte Chipsy uns ihren ersten Wurf. Es war ein sehr schwerer

Start in die Zucht der von allen Höhen und Tiefen begleitet war.

Mit aller Kraft kämpften wir um die kleine Arielle.

Wir haben ihn gewonnen.

Ich dachte daran das Züchten aufzugeben, doch die kleine Maus und

viele Freunde machten mir Mut weiterzumachen. Es ist für mich etwas

wundervolles zu erleben wie sich diese kleinen Wesen von Tag zu Tag

verändern. Im Spiel mit den Großen lernen und ihre

Erfahrungen sammeln.

Unsere Welpen wachsen im Haus auf. Für die Geburt und die ersten

Wochen danach haben wir nun ein eigens eingerichtetes Zimmer.

Dort schlafe ich mit bei damit ich auch gleich zur Stelle bin wenn

etwas nicht in Ordnung ist. Wenn die Kleinen dann soweit sind

das ihnen ihre Wurfkiste zu klein geworden ist wird umgezogen

ins Wohnzimmer. Dort ist immer etwas los und sie bekommen den

Tagesablauf mit all seinen Eindrücken und Geräuschen mit.

Ich bemühe mich darum, wesensfeste und gesunde Welpen dem Standart

gerecht zu züchten. Unsere Welpen wachsen im  Haus mit Garten auf.

Die Welpen  werden alle 2 Wochen entwurmt. Um die 7/8 Woche werden

sie geimpft, gechipt und bekommen ein vom Tierarzt ausgestelltes

Gesundheitsattest.

 Ab der 3. Woche plane ich Welpenbesuchen ein. Die Abgabe erfolgt mit der 9. Woche,

Mit auf die Reise ins neue Zuhause bekommen sie EU-Impfpass, Gesundheitsattest, Papiere sowie Futter

für die ersten Wochen und etwas zu spielen.

Für Fragen während der Aufzucht und auch nach der  Abgabe stehe ich

jederzeit zur Verfügung. Kontakt ist  mir wichtig und über ein Bild

von meinen Kleinen freue ich mich immer sehr!!!

 

 

Meine Linie habe ich über den legendären "  Midnight Callert " aufgebaut. Er spiegelt sich unverkennbar in meinen Nachzuchten und ist der Typ Sheltie dem mein Herz gehört.

Midnight Caller at Ceirrhig

 

Nachzucht " from magic Wood "

Arielle

Sissi

Charly

Firlefanz

 

Jerry Lee

Moritz

Smiley Girl

Sie möchten sich über die Rasse Sheltie informieren, haben

ein Problem oder sind auf der Suche nach einem Welpen

oder älteren Sheltie, dann rufen oder schreiben Sie uns an.

Wenn wir Ihnen weiterhelfen können tun wir dies gerne!

Bis dahin die

"  Shelties from magic Wood  "

samt Frauchen Marion

Home