Gedenkenseite

 

Die Zeit heilt nicht alle Wunden, sie lehrt uns, mit dem Unbegreiflichen zu leben.

Was bleibt sind die schönen Erinnerungen.

                                                                                                      

 

 

 

 

 

 

                         

                                                                                                  

 

 

 

Unsere erste selbst gezogene Hündin

Gestern war noch alles gut und heute bist du fort:-(((((

Still und leise hast du dein Rudel verlassen um auf die letzte Reise zu gehn.

Ruhe in Frieden mein Cherry Schatz

Dein geliebtes Frauchen

 

Unsere Stammhündin

Wenn auch dein Herz wollt weiter schlagen, so konnten dich deine Pfötchen nicht mehr tragen.

Treu und lieb alle Zeit, Freud und Leid mit mir geteilt.

Liebe Chipsy, ich danke dir für unsere wunderschöne gemeinsame Zeit.

Dein geliebtes Frauchen

Unsere Goldbärchen

Yanky von der Ritterburg

Es war sehr schwer für mich, Worte können es kaum beschreiben. Mein Freund unser aller Schatz, leer ist nun dein Platz. Die große Trauer um Chipsy und deine Schmerzen nahmen dir den Lebendwillen. In meinen Armen schlieft du seelig ein, wirst immer in meinem Herzen sein.

Dein geliebtes Frauchen

DJ Bobo from magic Wood

 

Pepples Paradise from magic Wood

geb. 16.06.2013 - gest. 22.05.2015

Du warst so ein starkes Mädchen. Voller Lebensfreude hast du die kurze Zeit mit deiner Familie genossen. Wir trauern mit Sonja und Sebastian um diesen kleinen Schatz.

Wer möchte kann hier die traurige Geschichte nachlesen >> klick <<

 

Lucky Luke

geb. 05.10.2011 - gest. 06.10.2011

Leise bist du in meiner Hand eingeschlafen. Einziger Sohn von Mama Sissi aus dem L-Wurf. Werde dich nie vergessen kleiner Schatz!!!

 

Sammy

Heute ( 05.11.2010 ) erreichte uns die traurige Nachricht das Sammy nicht mehr unter uns ist. Er hatte vor einigen Monaten einen Schlaganfall und erholte sich davon nicht mehr. Sammy war Chipsy´s Onkel und hätte im Januar 2011 seinen 15. Geburtstag gefeiert. Noch vor kurzer Zeit warst Du bei uns zu Besuch um Jerry Lee zu sehen, viel zu kurz war eure gemeinsame Zeit..........doch sie war schön bis zur letzten Minute.

Ein toller gemeinsamer Tag in unserem Garten. Links Diola die im Jahr 2009 schon über die Regenbogenbrücke ging. Dann Sammy der ihr jetzt gefolgt ist. Daneben unsere Chipsy und Yanky.

 

Ronja von Walddorf ( Ronja )

Ronja war Chipsy´s Mama. Sie mußte am 07.09.2009 mit knapp 14 Jahren wegen eines Krebsleidens erlöst werden.

 

 

Rena von der Donauhöhe ( Susi )

Susi war Chipsy´s Oma. Sie mußte im July 2008 wegen ihres schwachen Herzes im Alter von 15 Jahren erlöst werden.

 

 

Franky und Flynn aus unserem F-Wurf

        

Im März 2008

Die beiden lagen voll entwickelt Tod in ihren Fruchthüllen.

 

 

Bobby

Bobby war über 9 Jahre Chipsy´s und Yanky´s bester Freund.

Er mußte wegen Nieren und Leberversagen am 17. Okt. 2008 eingeschläfert werden.

 

 

Prinz of sunlight black Magic ( Momo )

Momo im Oktober 2007

Er war der Vater von unserem B und C Wurf

 

 

Testament und letzter Wille eines Hundes

Ich besitze wenige Güter, die ich hinterlassen kann. Nichts Wertvolles ist mein Eigentum, außer meiner Liebe und meinem Glück. Ich bitte meine Besitzer, das sie mich immer im Gedächnis behalten, aber das sie nicht wegen mir leiden. In meinem Leben bemühte ich mich ihnen ein Trost in traurigen Momenten und Freude in ihrem Glück zu sein. Es tut mir weh ihnen mit meinem Tod Kummer zu bereiten.

Die Stunde des Abschieds ist gekommen und es fällt mir schwer sie zu verlassen, aber zu sterben wird nicht traurig sein, denn( im Gegensatz zum Menschen ) fürchtet der Hund nicht den  Tod.

Eine große Bitte noch; ich hörte oft von meinen Menschen wenn er stirbt, wollen wir keinen Hund mehr. " Wir lieben  ihn so sehr, das wir keinen anderen haben möchten".

Ich bitte meinen Menschen aus der Liebe zu mir, wieder einen Hund aufzunehmen. Es nicht zu tun, wäre eine traurige Erinnerung an mein Andenken. Ich möchte die Gewissheit haben, das sie - gerade weil ich  in ihrer Familie lebte - nun nicht mehr ohne Hund leben können.

Ich war nie eifersüchtig oder erbärmlich, spielte mit der schwarzen Katze, teilte in kalten Tagen den Teppich mit ihr und all die anderen Dinge aus Treue und Liebe.

Ich hinterlasse meinem Nachfolger mein Halsband und die Leine und Wünsche ihm, dass er - wie ich - das Glück in diesem Haus  genießt.

Das letzte Abschiedswort an meine Lieben;

" Wenn Ihr mein  Grab besucht, denkt

an mich voller Trauer, aber auch mit dem  Wissen, das hier ein Wesen ruht, das Euch liebte.

So tief mein  Schlaf auch sein mag, ich werde Euch hören und selbst die große Macht des Todes wird nicht verhindern können, dass meine Seele dankbar mit dem Schwanz wedelt.

Autor unbekannt

Home